Marillenknödel

Zutaten:

  • 1kg Kartoffeln, kochen
  • 25dag Cashewmehl
  • Salz, Tonkabohne oder Vanille
  • 3 dag Butter oder Kokosöl oder Cashewöl (beim Öl bisschen weniger nehmen)
  • 1 Ei oder Eisatz

Gekochte Kartoffeln noch warm passieren, mit Ei, Mehl und Butter bzw. Öl zu einem Teig verkneten. Dieser soll nicht zu weich oder zu hart sein. Kurz ziehen lassen. Zwischenzeitlich die Marillen waschen, entkernen und mit Marzipan füllen.

Heißes Wasser mit Salz aufkochen, zurückschalten und einen „Probeknödel“ probieren. Dh  kleine Teigkugel formen und ins Wasser ziehen lassen.

Jetzt jeweils eine Marille mit Teig umwickeln und ins Wasser ziehen lassen, bis der Knödel oben schwimmt (Dauer je nach Knödel: 5-8 min.)

 

Süße Brösel dazu?

Semmelbrösel gemischt mit Cashewnüssen oder Lebkuchenbrösel in eine Pfanne mit Kokosöl oder Butter anrösten. Honig oder ähnliches Süßes evtl. noch dazugeben. Gekochte Knödel darin schwenken und servieren.