Salatdressing mit Maripryce Cashewkernöl

Einfache Variante ohne Essig:

Cashewöl, Zitronensaft, Salz, Pfeffer und Kräuter der Saison.

Einfache Variante mit Essig:

Cashewöl, Apfelessig, Kräuteressig oder Fruchtessig (Nimm Früchte der Saison -z.B. Brombeere). Zusätzlich Pfefferkörner, einige Basilikumblätter hinzugeben und dann ca. 1 Woche im Kühlschrank stehen lassen.

Franz. Dressing:

Cashewöl mit Dijonsenf verrühren. Anschließend Zitronensaft, -zesten, sowie Salz, Pfeffer und Kräuter der Provence dazu geben und mit dem Schneebesen verrühren. Zum Schluss Wasser und etwas Apfelessig hinzufügen.

Dressing mit Joghurt:

Cashewöl mit veganem Joghurt verrühren und mit Zitronensaft, Kräutersalz, Pfeffer und gemischten Kräutern abschmecken. Falls das Dressing zu dickflüssig ist, einfach Wasser und/oder Essig dazu geben.

Dressing mit Joghurt (süß):

Cashewöl, veganer Joghurt, Zimt, Zitronensaft & -zesten und Tonkabohne oder Vanille verrühren. Anschließend mit Orangenwasser oder Rosenwasser verfeinern. Das Dressing kann auch mit Alkohol, wie z.B: Limocello oder Rosenlikör verfeinert werden.