Super leckere American Cookies!

Das Rezept eignet sich hervorragend für Lunchboxen oder wenn du Hunger auf ein schnelles veganes Dessert hast. Du wirst erstaunt sein, wie gut diese Cookies schmecken

Gesamtzeit: 11 min I 11-14 Cookies

Was du brauchst:
• 1 Tasse Cashewmehl
• 1/2 TL Backpulver
• 1/4 Tasse Kokosblütenzucker
• 1/3 Tasse vegane Schokoladenstückchen oder Kakao-Nibs
• 2 EL Mandelmilch
• 3 EL Cashew Öl
• 1/4 TL reines Vanilleextrakt
• 1/4 TL Salz

So funktioniert s: ́
1. Alle trockenen Zutaten in einer Schüssel vermischen, die nassen einrühren und danach einen
Teig formen. Dieser wird zunächst trocken sein. Rühre so lange, bis eine Keksteig-Textur
erreicht ist und füge bei Bedarf 1-2 Esslöffel Milch deiner Wahl hinzu.
2. Den Teig formst du zu einer großen Kugel und stellst ihn dann mindestens 2 Stunden in den
Kühlschrank oder frierst ihn ein bis der Teig kalt ist. Sobald der Teig abgekühlt ist, heize den
Ofen auf 170° vor. Forme die Teigbällchen, forme deine Cookies und lege sie auf dein
Backblech. Lasse zwischen den Keksen genügend Platz, damit sie sich ausbreiten können.
3. Auf dem mittleren Rost 11 Minuten backen. Wenn du sie herausnimmst, wirken sie noch
„ungebacken“. Lasse sie 10 Minuten auf dem Backblech abkühlen und du kannst
beobachten wie sie in der Zeit fester werden. Wenn sich die Kekse aus irgendeinem Grund
nicht ausreichend ausbreiten (das Klima kann eine große Rolle spielen), drücke sie nach dem
Backen einfach mit einem Löffel herunter.
4. Du kannst auch zusätzliche Keksteigbällchen herstellen und diese einfrieren, um sie zu
einem späteren Zeitpunkt zu backen. Preparation is everything!