Zucchini Cashew Suppe

Wir hatten eine Riesen-Zucchini von unserem Heimischen Garten Acker und ich hab überlegt, auf was ich denn heute Lust habe – etwas wo ich das Cashewmehl bestmöglich hervorbringen kann.

Was soll ich sagen, die Suppe war einfach super cremig und von der Konsistenz und dem Geschmack unschlagbar. Die Zucchini und Cashew verstehen sich absolut bestens!

Wir sind von Cashewmehl begesitert und verwenden es zu Hause fast jeden Tag in unseren Smoothies oder Smoothie-Bowls.

Kleiner Tipp: Das Maripryce - Cashewmehl eignet sich auch wundervoll für andere Rezepte (wie zum Beispiel Smoothies, Smoothie-Bowls, Soßen und Suppen) um eine cremige Konsistenz und einen köstlichen Geschmack zu bekommen.

Wir lieben das Maripryce - Cashewmehl und experimentieren gerne mit gesunden Superfoods.

Das Rezept ist für 4 Portionen. Ich hoffe, Dir schmeckt es mindestens genau so gut!

Zutaten:

  • 3 Bio-Zucchini
  • 1 – 2 Bio-Zwiebeln
  • 4 EL Maripryce Cashewkernmehl
  • 2 EL Maripryce Cashewkernöl
  • 4 kleine gekochte Bio-Kartoffeln (mit Schale)
  • 1 Liter Bio-Gemüsebrühe
  • Steinsalz und schwarzer Bio-Pfeffer gemahlen
  • Bio-Cayennepfeffer
  • 1 Tropfen Zitronenöl von Young Living
  • Frische Kräuter aus dem Garten
  • Vegane Crème Fraîche 

Zubereitung:

Zuerst die Zwiebel kleingewürfelt in der Pfanne mit dem Cashewöl etwas glasig andünsten.

Danach die gewürfelten Zucchini dazu geben. Anschließend mit einer gewürfelten Kartoffel anbraten und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Kurz zur Seite stellen.

In der Zwischenzeit Wasser mit dem Wasserkocher kochen, anschließend das angebratene Gemüse zusammen mit der Gemüsebrühe und dem Cashewmehl in einen Hochleistungsmixer geben und mit dem Suppenprogramm gemeinsam mixen.

Die Suppe in Schälchen füllen, mit Creme Fraiche und den Kräutern anrichten. 

Beilagen Idee: Kartoffelwürfel, glutenfreies Brot mit einem Klecks passierte Tomaten & mit veganem Parmesan überbacken schmecken als Beilage hervorragend zu dieser cremigen Suppe! Dafür kannst Du ganz einfach die übrigen Kartoffeln klein würfeln und in der Pfanne kurz anbraten.

 

Vielen Dank an Christian Wenzel ( Mr. Broccoli)