Bunte Zuckerglasur

Bunte Zuckerglasur

Mit Zuckerglasur kannst du Plätzchen, Kuchen und andere Süßigkeiten dekorieren. Herkömmliche Zuckerglasur wird normalerweise aus ungesunden Zusatzstoffen und jede Menge Zucker hergestellt. Meine nicht! Meine Zuckerglasur ist vegan, roh und tatsächlich voll gespickt mit gesunden Zutaten. Außerdem ersetze ich ungesunden Zucker durch gesunde Süßungsmittel. In diesem Rezept zeige ich dir wie du Zuckerglasur in violett, rosa, gelb und grün herstellen kannst.

 

Besondere Ausrüstung: Hochleistungsmixer,

 

Blaue Glasur:

  • 110 g rohe Maripryce Cashewkerne, für 2 Stunden in Wasser eingeweicht
  • 4 EL Saft von Waldblaubeeren – Bio Blaubeeren von Soto sind Waldblaubeeren (Kultur Blaubeeren haben kaum Farbe)
  • 80 ml Wasser
  • 1 EL Honig oder ein veganes Süßungsmittel
  • ½ TL Vanillepulver
  • 1 TL Sonnenblumenlecithin
  • 5 EL rohes Kokosöl, geschmolzen
  • 5 EL rohes Kokosmus, geschmolzen

 

Rosa Glasur

  • 110 g rohe Maripryce Cashewkerne, für 2 Stunden in Wasser eingeweicht
  • 1 TL rote Bete geraspelt
  • 80 ml Wasser
  • 1 EL Honig oder ein veganes Süßungsmittel
  • ½ TL Vanillepulver
  • 1 TL Sonnenblumenlecithin
  • 5 EL rohes Kokosöl, geschmolzen
  • 5 EL rohes Kokosmus, geschmolzen

 

Grüne Glasur

  • 110 g rohe Maripryce Cashewkerne, für 2 Stunden in Wasser eingeweicht
  • 1/2 TL rohes Spirulinapulver
  • 80 ml Wasser
  • 1 EL Honig oder ein veganes Süßungsmittel
  • 1 Msp. Tonkapulver
  • 1 TL Sonnenblumenlecithin
  • 5 EL rohes Kokosöl, geschmolzen
  • 5 EL rohes Kokosmus, geschmolzen

 

Gelbe Glasur

  • 110 g rohe Maripryce Cashewkerne, für 2 Stunden in Wasser eingeweicht
  • 1 Messerspitze Kurkumapulver
  • 80 ml Wasser
  • 1 EL Honig oder ein veganes Süßungsmittel
  • 1 Msp. Tonkapulver
  • 1 TL Sonnenblumenlecithin
  • 5 EL rohes Kokosöl, geschmolzen
  • 5 EL rohes Kokosmus, geschmolzen

 

 

Die Cashewkerne mit kaltem Wasser abspülen und dann mit allen Zutaten, außer Sonnenblumenlecithin, Kokosöl und Kokosmus, Hochleistungsmixer zu einer glatten Creme verarbeiten.

 

Die Creme in eine Schüssel umfüllen, Sonnenblumenlecithin, Kokosöl und Kokosmus dazugeben, und mit einem Schneebesten klümpchenfrei verrühren.

 

Falls noch nicht die gewünschte Farbintentsität erreicht ist, Blaubeersaft beziehungsweise Rote Bete, Kurkumapulver oder Spirulinapulver dazugeben. Das aber nur in kleinen Mengen. Du solltest auch darauf achten, dass die Farbe manchmal einige Minuten braucht, um intensiver zu werden.

 

Mit Süßungsmittel und Vanillepulver beziehungsweise Tonkapulver abschmecken.

 

Die Zuckerglasur kannst du sofort verwenden oder du stellst sie kühl und lässt sie etwas fester werden.

 

Du kannst sie mit einem Pinsel auf Plätzchen streichen, Cookies oder andere Süßigkeiten hineindippen und dann im Gefrierschrank fest werden lassen. Super ist es auch wenn du sie in einen Spritzbeutel gibst und im Kühlschrank lagerst und dann später zum Verzieren verwendest.